Menu
X
Der Fachkundelehrgang I (FK I) umfasst mindestens 120 Stunden zum Erwerb der Tätigkeitsbezeichnung "Technischer Sterilisationsassistent" für alle Mitarbeiter, die mit der Aufbereitung von Medizinprodukten betraut sind. Der Unterricht findet wochentags von 09:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr statt. Ab dem 01.01.2020 wird durch die veränderte Anforderung an den Fachkundelehrgang, ein zweiter praktischer Einsatz in einer AEMP/ZSVA (80 Stunden) durchgeführt. Hierzu wird der Unterricht in zwei Blöcke geteilt. So haben Sie Geelegenheit erlerntes Wissen in der Praxis zu vertiefen 

Bei der Aufbereitung von Medizinprodukten sind hoher Wissensstand und eine dementsprechende Ausbildung des Personals in der Aufbereitung erforderlich.
Bei der Aufbereitung von kritischen Medizinprodukten (in erster Linie "invasiver Einsatzort"), empfiehlt der Gesetzgeber, das Personal mit einem entsprechenden Fachkundelehrgang I auszustatten, um diese Medizinprodukte für den Einsatz freizugeben.

Inhalte

  1. Einführung
  2. Praxisrelevante rechtliche Rahmenbedingungen
  3. Grundlagen der Mikrobiologie
  4. Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  5. Hygiene in den Einrichtungen des Gesundheitswesens
  6. Grundlagen der Dekontamination von Medizinprodukten
  7. Instrumentenkunde
  8. Verpackung und Kennzeichnung
  9. Grundlagen der Sterilisation
  10. Qualitätsmanagement, Validierung und Dokumentation
  11. Zusammenarbeit mit anderen Leistungsbereichen
  12. Medizinproduktekreislauf
  13. Schriftliche, praktische und mündliche Prüfung​

Veranstaltungsorte:

Leipzig
Norderstedt
Bad Homburg
München

Ihr Nutzen:

Der Teilnehmer kann Gesetze, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen bezogen auf seine Tätigkeit in seinem Arbeitsbereich effektiv umsetzen. Der Teilnehmer erlernt das Verständnis zwischen der Theorie und der Praxis sowie die Verantwortung die Freigabe des sterilisierten Gutes durchzuführen.

Wenn der Fachkundelehrgang I erfolgreich abgeschlossen ist, erhält der Absolvent das Zertifikat der Deutschen sowie Schweizerischen Gesellschaft für Sterilgutversorgung "DGSV / SGSV".​

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus Sterilgutversorgungsabteilungen

Teilnahme-Prüfungsvoraussetzung:

Nachweis der praktischen Tätigkeit über einen Mindestzeitraum von 150 Stunden à 60 Minuten auf der Grundlage des Tätigkeitskataloges der DGSV e.V.

Ab 01.01.2010 wird es zwei Praktika im Zusammenhang mit dem Fachkundelehrgang I geben. Ein praktischer Einsatz in einer AEMP über 150 Stunden vor Beginn des Lehrgangs und ein zweiter praktischer Einsatz in einer AEMP über 80 Stunden zwischen zwei Lehrgangsblöcken. Hierzu wird der Unterricht auf 2 Blöcke aufgeteilt.
Sowie weiterhin Empfehlungen zur Teilnahme ab 01.01.2020 wie vorher:
  • Lehrgangssprache verstehen, lesen und sprechen können
  • Mindestens Hauptschulabschluss bzw. eine vergleichbare Schul- oder Berufsausbildung
Gemäß Prüfungsordnung ist zur Prüfung zuzulassen, wer regelmäßig am Unterricht teilgenommen, ein Praktikum von 150 Stunden absolviert und dabei den Tätigkeitskatalogabgearbeitet hat. Der ausgefüllte Tätigkeitskatalog ist ein Kriterium zur Zulassung zur Prüfung und deshalb der Bildungsstätte vor der Prüfung vorzulegen.

Seminarunterlagen:

inkl. Seminarunterlagen, individuelle Lehrgangsbegleitung und Tagesgetränke

Prüfungsgebühren:

100,00 € (netto)

Preis:

1.150,00 € netto, Bad Homburg und Leipzig 990,00 € netto
Klicken Sie auf ein Datum innerhalb Ihres bevorzugten Veranstaltungsortes, um sich für den Lehrgang anzumelden.

Fachkunde I gem. DGSV e.V.

Frankfurt am Main I