Menu
X
Der Lehrgang Medizinproduktesicherheit umfasst 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 20 Beschäftigte haben eine qualifizierte Person als Beauftragte für Medizinproduktesicherheit zu benennen. Der Unterricht findet von 09:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr statt..

Zwei wesentliche Änderungen der MPBetreibV sind zum 01.01.2017 in Kraft getreten:
Unabhängig von den Eigentumsverhältnissen an einem Medizinprodukt ist jede Person, Institution oder Einrichtung, die Medizinprodukte professionell anwendet, angesprochen. Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 20 Beschäftigte haben eine qualifizierte Person als Beauftragte für Medizinproduktesicherheit zu benennen.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen und einschlägige EG-Richtlinien
  • Meldewesen und Beobachtungssystem
  • Aufgaben des zukünftigen Beauftragten für Medizinproduktesicherheit
  • Koordinierung interner Prozesse
  • Umgang mit Risiken , Rückrufmaßnahmen
  • Dokumentation

Veranstaltungsorte:

Norderstedt
Frankfurt am Main I

Ihr Nutzen:

Sie erhalten Fachexpertise
  • zur Verbesserung der Sicherheit von Patienten bei der Anwendung von Medizinprodukten
  • für ein fundiertes Wissen zur praktischen Umsetzung der MPBetreibV
  • zur Einhaltung der Vorgaben gemäß MPBetreibV

Am Ende des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe:

Medizinprodukte-Verantwortliche, QM-Beauftragte, verantwortlicher Mitarbeiter in MVZ und Arztpraxen, Klinken, Reha-Kliniken, Alten- und Pflegeheime, Rettungsdienst, Krankentransport, Sanitätsfachhandel und Apotheke

Teilnahme-Prüfungsvoraussetzung:

Keine

Seminarunterlagen:

Die Seminargebühr beinhaltet:
Tagesgetränke, Seminarunterlagen

Prüfungsgebühren:

Keine

Preis:

99,00 € (netto)
Klicken Sie auf ein Datum innerhalb Ihres bevorzugten Veranstaltungsortes, um sich für den Lehrgang anzumelden.

MP-Sicherheit

Frankfurt am Main I